Jugendverkehrsgarten

An vier verschiedenen Tagen fuhren die Drittklässler mit ihrer Lehrerin in den Jugendverkehrsgarten in Neuwied-Niederbieber. Dort wurden sie von den Polizisten begrüßt, die den Kindern die Regeln im Straßenverkehr, insbesondere mit dem Fahrrad, erklärten.

In jeder der vier Einheiten gab es einen Themenschwerpunkt. In einer fünften Stunde mussten die Kinder dann die Fahrradprüfung ablegen, um den Fahrradführerschein zu erhalten. Alle Kinder waren immer sehr aufgeregt, hatten jedoch auch viel Spaß beim Training.